Richtig gekleidet bei kaltem wetter

Bei harter Arbeit unter kalten Bedingungen, ist es wichtig, sich richtig zu kleiden, um warm und trocken zu bleiben. Das höchste Risiko, wenn man sich bei kaltem Wetter draußen aufhält, liegt darin, nicht richtig gekleidet zu sein und abwechselnd zu frieren und zu schwitzen. Das 3-Lagen-Prinzip lässt Sie Ihre Körpertemperatur regulieren, indem Sie Kleidungsstücke hinzufügen oder entfernen, wie es das Wetter und die Arbeit erlaubt. Das klassische Lagenprinzip, wird in der kalten Jahreszeit ständig genutzt, aber welche Kleidungsstücke sollten Sie tragen, um die richtige Körpertemperatur zu halten?

Lage 1 ist die Grundlage - wenn Sie eine Lage aus funktionellem Material, das die Feuchtigkeit von der Haut zur nächsten Lage transportiert, nutzen, bekommen Sie eine gute Basis. Lage 2 hilft, Ihren Körper zu isolieren und die Wärme zu halten. Es ist üblich, Baumwollmaterial als mittlere Lage zu verwenden, da es heißt, dass Baumwolle am besten wärmt. Es wärmt, aber baut die Feuchtigkeit, die den Körper abkühlt, nicht ab. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein synthetisches Material zu wählen, das die Feuchtigkeit zur nächsten Lage transportiert. Lage 3 dient als äußeres Schild gegen Wind, Regen und Kälte und hilft, die Körperwärme zu halten.

Um Vorschläge, zu empfohlenen Kleidungsstücken, zu erhalten, schauen Sie sich Blåkläders YouTube-Tutorials “How to dress for cold weather” an. Die Videos geben Ihnen eine schnelle Anleitung, um sich richtig zu kleiden, im Hinblick auf Wetterbedingungen und Temperatur. Sie empfehlen, welche Kleidung Sie nutzen sollten, um das Frieren in diesem Winter zu vermeiden!