BLÅKLÄDER WIRD OFFIZIELLER WORKWEAR-PARTNER DES FC ST. PAULI

Als Workwear-Partner, der für außergewöhnliche Projekte steht, sponserte Blåkläder unter anderem bereits den Raketenantriebs- und Raumfahrzeugentwickler XCor, den Rallycross-Fahrer Robin Larsson und die schwedische Death Metal Band InFlames. Nun schließt sich Blåkläder mit dem deutschen Fußball-Club St. Pauli und seiner hart arbeitenden Crew zusammen.

Blåkläder ist nun offizieller Workwear-Partner des FC St. Pauli in der Sponsorenkategorie "Kapitän". Die erste Herrenmannschaft des Vereins spielt zur Zeit in der 2. Bundesliga im Millerntor-Stadion in der Nähe der Reeperbahn, weswegen die Spieler auch des Öfteren als „Kiezkicker“ bezeichnet werden. Die Kultmarke des Fußball-Clubs steht, genau wie die Workwear-Marke Blåkläder, für Tradition und „das etwas andere Image“.

Aber auch beim Fußball muss hinter den Kulissen gearbeitet werden, denn ohne die St. Pauli Crew könnten die Fußballspiele im Millerntor-Stadion nicht stattfinden. Die Crew besteht aus 5 Mitarbeitern des Facility Managements und bis zu 15 Greenkeepern. Alle Mitglieder des „Teams hinter dem Team“ werden nun mit Arbeitskleidung von Blåkläder ausgestattet.

"Der FC St. Pauli wird von international agierenden Unternehmen immer stärker als attraktiver Partner wahrgenommen. Das macht uns natürlich stolz. Blåkläder ist weltweit als einer der besten Hersteller von hochqualitativer Arbeitskleidung bekannt. Daher freut es uns sehr, Blåkläder an Bord zu haben," erklärt Andreas Rettig, kaufmännischer Geschäftsleiter des FC St. Pauli.

Blåkläder wird zusätzlich mit seinem Logo auf der Dreh-Off-Bande am Spielfeldrand im Stadion und auf einem Banner außerhalb des Stadions zu sehen sein. Darüber hinaus bekommt der Workwear Hersteller die Möglichkeit in diversen Medien des FC St. Pauli eingebunden zu werden.